Präsentationskunst

Präsentation: Vom Text zum Bild und wieder zurück

Es sind vor allem bildliche Informationen, die uns ihre Botschaften dauerhaft ins Gehirn schießen. Vor diesem Hintergrund gewinnen Präsentationstechniken als Medium der Informationsübermittlung wieder neue Bedeutung.
 

  • Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung für optische Prozesse und Darstellungsformen. 
  • Machen Sie sich mit der Kunst des bildhaften Redens vertraut.
  • Erzeugen Sie Visualisierungen im Gehirn Ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer.
  • Sorgen Sie für eine gehirngerechte Umsetzung von Informationen.
  • Bringen Sie sich aus der Schusslinie: Bei Einwänden, Angriffen und Killerphrasen.
     
Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane