Die Sachrede

Reden professionell vorbereiten und schreiben

"Liest sich diese Rede gut?", fragte einst Ch. J. Fox, "dann war es eine schlechte Rede". Denn Redetexte werden nicht gelesen, sondern gehört. Oder, wie es bei Friedrich Theodor Vischer prägnant heißt: "Eine Rede ist keine Schreibe."

  • Machen Sie sich mit dem "Handwerkszeug" des Redenschreibens vertraut.
  • Lernen Sie eine gehirngerechte Methode der Vorbereitung kennen. 
  • Überzeugen Sie Ihre Zuhörerinnen und Zuhörer durch plausible Argumentationen und effektvolle Rededramaturgien.
  • Beeindrucken Sie durch den geschickten Einsatz von Redefiguren.
  • Verwandeln Sie Ihre Redeziele und Botschaften in knackige Kernaussagen.
     
 Wie behauptet wird, ein guter Koch könne sogar eine harte Schuhsohle genießbar herrichten, so kann ein guter Schriftsteller den trockensten Gegenstand unterhaltsam machen.
Arthur Schopenhauer