Rezensionen

Rezensionen zum Buch "In Bildern reden"
 

  • "Das Buch ist nicht irgendein Lehrbuch, sondern es ist das Lehrbuch der Redekunst und es liest sich so spannend wie ein Kriminalroman." (Büchershop Fachliteratur - http://www.teachntrain.com)

 

  •  "Früher hat Wünschen noch geholfen … Ich versuche es einfach noch einmal: ICH WÜNSCHE mir, lieber Ullstein/Econ Verlag, dass Ihr dieses Buch noch einmal auflegt! Ich mag es außerordentlich und jeder, der es irgendwo auf dem Flohmarkt oder im Internet unter die Finger kriegt, soll es -bitte!- kaufen. Warum? Bereits im April 2004 hatte ich es in der ersten Ausgabe des Communico-Newsletters angepriesen und das gilt alles bis heute: 'Wer lebendig spricht, benutzt ganz automatisch eine anschauliche Sprechweise, um Bilder im Kopf des Zuhörers zu erzeugen. Metaphern und Analogien bereichern die Rede und wecken Assoziationen. Aber wie funktionieren Sie? Was müssen Sie beachten, um nicht “Schiffbruch zu erleiden'?" (Geistesblitz.de)

 

  • "Großes Lernvergnügen für kleines Geld. Die professionelle Umsetzung vieler Tipps aus diesem Buch kann sich jeder im TV auf Phoenix anschauen." (WiWi-TReFF - Die Online-Zeitung für Wirtschaftswissenschaften)

     
  • "... man spricht z. B. davon, über eine Sache 'Gras wachsen zu lassen' oder vom 'Zahn der Zeit' als einem Symbol der Vergänglichkeit. Ein riesiger Vorrat derart anschaulicher Redewendungen gehört zum Kulturbesitz unserer Sprache. Dass man aber mit solchen Bildern auch 'Schiffbruch erleiden' (wieder ein Bild) kann, zeigt der schöne Wiener Kalauer: 'Der Zahn der Zeit, der alle Tränen trocknet, wird auch über diese Wunde Gras wachsen lassen'. Wie können wir also den sprachlichen Bilderschatz sinnvoll nutzen und ihn kreativ aber folgerichtig erweitern? ... Aus theoretischen Konzepten (u. a. Funktion der Gehirnhälften, Stufenmodell des Gedächtnisses, Dimensionen der Verständlichkeit) werden konkrete Ratschläge für die Vortragspraxis abgeleitet ... Die wohltuende Praxisorientierung des Buches zeigt sich auch darin, dass es an mehreren Stellen Fragen und Aufgaben gibt, mit denen sich das Gelernte vertiefen lässt. Kurz gesagt: "In Bildern reden" bietet unentbehrliches Handwerkszeug für alle, die erfolgreich kommunizieren wollen." (Stephan Schmidt, aus der Amazon.de-Redaktion)
  •  
    (hier geht's zu den Publikationen)