GhostwritingRedenschreiben und Ghostwriting

Redenschreiben und Ghostwriting

Bereits die Antike kannte Ghostwriter. Der griechische Redner Isokrates (436-338 v. Chr.) soll z. B. für eine wichtige Rede 20 Talente erhalten haben - den Wert von 500 Kilo Gold!

Und Alexandre Dumas, der Autor der "Drei Musketiere", nahm hierzu die Hilfe seines Ghostwriters Auguste Maquet in Anspruch. Der war übrigens nur einer der 73 Ghostwriter, die der Meister beschäftigte ... 

Wenn wir für Sie eine Rede schreiben sollen, dann erstellen wir zunächst anhand eines Fragebogens eine Situationsanalyse - die Basis für Ihre Rede. Das Ergebnis wird ein überzeugendes und auf Ihre individuelle Situation abgestelltes Redemanuskript sein (siehe: Der König der Südsee).

Warum zögern Sie noch? Sie wissen doch:
 

Um eine improvisierte Rede zu halten, braucht man mindestens drei Wochen.
Mark Twain

 

 

Der König der Südsee

Ein Südsee-König gab einst ein Bankett zu Ehren eines geschätzten Besuchers aus dem fernen Europa. Als die Zeit kam, den Gast zu preisen, blieb der König sitzen. Er hatte für die Begrüßung einen professionellen Redner engagiert. 

Erfreut über die gelungene Ansprache, wollte sich der Gast anschließend erheben. Der König aber hielt ihn lächelnd zurück: "Behalten Sie Platz", sagte er, "ich habe auch für Ihre Dankrede einen Redner verpflichtet. Es ist bei uns Sitte, öffentliche Reden Profis zu überlassen."'

(aus: Redenberater)

(zum Seitenanfang)